Dachdecker-Finder

Herzlich Willkommen auf Dachdeckerfinder. Hier informieren wir über die Gründe für eine Dachneueindeckung und die Möglichkeit der Dachbeschichtung, sowie die Kosten für diese Maßnahmen. Außerdem bieten wir eine direkte Verbindung zu Dachdeckerbetrieben damit Du den richtigen Dachdecker und das beste Angebot findest.

Zeit das Dach zu decken

Ist es Zeit das Dach neu zu decken oder zu renovieren? Gründe hierfür können vielfältig sein: Schäden werden behoben, Folgekosten vermieden, optische Verschönerung, Wertsteigerung des Hauses und und und.

Dachziegel liegen fertig auf einem zu deckenden Dach.

Dachdeckerarbeiten sollten vom Profi ausgeführt werden.

Es ist wichtig, dass Du abklärst, ob es wirklich nötig ist das Dach komplett zu wechseln, oder ob es reicht die Beschichtung zu erneuern – anhängig ist dies vom Zustand des Daches und kann nur vom Fachmann beurteilt werden.

Dach decken oder beschichten?

Das Dach ist ständig Wind und Wetter ausgesetzt, was zu einem natürlichen Alterungsprozess führt. Ist es also an der Zeit zu handeln, stehen viele Hausbesitzer vor der Frage ob eine Beschichtung reicht oder ob gleich das ganze Dach erneuert werden muss. Oft fällt die Entscheidung dann auf ein neues Dach, obwohl vielleicht eine kostengünstigere Beschichtung ausgereicht hätte. Entscheidend ist jedoch, wie gut die Isolierung ist. Ist die Dämmung schlecht, reicht eine Beschichtung nicht aus. Wechselt man das Dach, lohnt sich vielleicht auch darüber nachzudenken, Sonnenkollektoren zu installieren.

Dachdeckerfachbetrieb

Eine Dacheindeckung oder Dachbeschichtung sollte nur von kompetentem und gut ausgebildetem Fachpersonal ausgeführt werden. Gehörst Du selber zu den Profis, spricht natürlich nichts dagegen, die Arbeiten alleine durchzuführen. Für die Mehrheit der Eigenheimbesitzer gilt es jedoch einen Fachmann mit den Dacharbeiten zu beauftragen. Es geht hierbei nicht nur um eine fehlerfreie Ausführung, sondern auch um Versicherungsschutz, Haftungsfragen und Garantien.

Beauftragst Du außerdem eine professionelle Dachdeckerfirma, kannst Du die Handwerkerkosten teilweise von der Steuer absetzen. Dies bezieht sich auf die Arbeitskosten, also Ausführung, Anfahrt, etc., nicht jedoch auf das Material. Die maximal absetzbare Summe beläuft sich auf 1.200 Euro pro Jahr. Denke daran, dass Barzahlungen vom Steuervorteil ausgeschlossen sind. Bezahle also immer per Überweisung oder Lastschrift.

Für welche Lösung Du Dich auch entscheidest, es ist wichtig, dass du mehrere Angebote von Dachdeckerfirmen vergleichst. Nur so verschaffst Du Dir einen Überblick über die Kosten und kannst letztenendes einen guten Preis erzielen. Mehr über die Kosten von Dacharbeiten findest Du unter Preise und Kosten.

© 2015 - dachdeckerfinder.de